Sie befinden sich hier: StartseiteHotelChronik

Chronik

Tradition über 4 Generationen

1895 kaufte der Müller Leopold Seeland, mein Urgroßvater, ein landwirtschaftliches Anwesen mit einem kleinen Dorfwirtshaus, da er aus Gesundheitsgründen seinen Beruf aufgeben musste. Für die damalige Zeit war das Bestellen und Abernten der Felder das lebenserhaltende Einkommen. Das Dorfgasthaus war eher nur nebenertragsfähig.

Im Wandel der Zeit veränderten sich die Gewohnheiten und Bedürfnisse der St. Pöltner Bürger. Man machte Ausflüge in die nahe Umgebung und wanderte über das „Stille Tal“ zum Ausflugsgasthaus Seeland, sonntags servierte man schon damals Backhenderl.
1960 wurde auf Bedarf – jetzt schon die 3. Generation – mit Aus- und Umbauarbeiten begonnen. Die Bewirtschaftung der Landwirtschaft rückte immer mehr in den Hintergrund, obwohl die bäuerliche Tierhaltung für den Gaststättenbetrieb eine Erhaltungsgrundlage darstellte. Stadtbekannt waren die hausgemachten Leber-, Brat und Blutwürste sowie der würzige Liptauer. Dazu gehörte als Mehlspeise die weit über alle Grenzen bekannte „Seeland – Nussroulade“. Im Übrigen gibt es diese Speisen auch heute noch im Restaurant.

In den Jahren 1973 bis 1975 wurde auf Grund der steigenden Gästeanzahl der Eingangsbereich verlegt und die Gaststätte erweitert. Einige Jahre später im Jahre 1979 erfolgte abermals eine Erweiterung, das Gasthaus wurde zu einer Pension mit 18 Zimmern ausgebaut.

Um mit der Entwicklung der Stadt und den gestiegenen Anforderungen Schritt zu halten – St. Pölten wurde 1986 zur Landeshauptstadt erhoben – und mit der Erkenntnis, dass die Pension zu klein wurde, errichtete – jetzt die 4. Generation – das damals einzige Hotel mit 80 Betten der neuen Landeshauptstadt. Die Aus- und Weiterbildung wurde ein starkes Anfragethema, somit war die Errichtung von Seminarräumlichkeiten für den Fortbestand zwingend.

2010 bekam das Hotel Seeland ein komplett neues und modernes Outfit mit einem zeitgemäßen und barrierefreien Zugang. Ein Outdoor Seminar- und Gastgarten vervollständigt das Seminar- und Gastronomieangebot. Die Tradition soll auch in der 5. Generation fortgeführt werden, dafür stehen schon 2 Söhne in den Startlöchern.

Zum Video der Neueröffnung

 
 
Chronik
 

Unverbindlich anfragen

Unverbindlich anfragen

Gutscheinbestellung

International

Hotel Seeland auf einen Blick

Anreise